Akzeptiere das Wesen Deines Tieres


Egal mit welchem Tier Du das Vergnügen hast, akzeptiere es wie es ist. Jetzt wirst Du vielleicht denken, ja na klar das ist doch selbstverständlich. Doch wie oft sehe ich das es in der Praxis leider nicht der Fall ist.

Ob es nun der Hund ist der bellt und angeschnauzt wird, weil er damit aufhören soll oder das Pferd, was sich nicht dahin bewegt, wo wir es gerne hätten.

Wo bleibt da die ganze Akzeptanz?

Schauen wir doch mal genauer auf den Begriff Akzeptanz, was bedeutet er eigentlich? Ist es nicht so das es darum geht jemanden oder etwas ohne Bedingungen anzunehmen? Leider wird das oft nicht so gelebt wie es gesagt wird.

Überleg doch mal, wenn Dein Tier etwas nicht will oder sich in Deinen Augen unangemessen benimmt, dann hat es seine Gründe. Da gibt es scheinbar mehr als Deine Wahrnehmung Dir vielleicht verrät.

Vielleicht ist es ein erster Schritt mal zu überlegen, wo Du Deine Kompetenzen einsetzen solltest und wo Du Dich auf Dein Tier verlassen kannst.

Die Sinne unserer Tiere

Es ist wohl kein Geheimnis, wenn ich jetzt damit herausplatze das unsere Tiere meist deutlich feinere Sinne haben als wir Menschen. Wenn wir sie so als Haustiere und Freunde betrachten, dann geht uns diese Einsicht oft verloren.

Es kann auch sehr lästig sein, wenn das Tier mal wieder etwas wahrnimmt, was wir nicht wahrnehmen können. Hier schlage ich meine Kunden häufig vor sich auch mal auf die Welt des Tieres einzulassen anstatt alles zu kontrollieren.

Und aus Erfahrung kann ich sagen, wenn das Tier etwas nicht will, dann ist da immer etwas. Es tut das jedenfalls nicht um uns zu ärgern.

Bedenke das Tiere ihr Überleben dadurch sichern, das sie gute Sinne haben. Kein Pferd würde freiwillig einem Löwen begegnen und kein Hund würde sich freiwillig in die Menschenmassen bewegen, weil es einfach zu einer Überreizung kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × zwei =

Tierheilkunde & Tierkommunikation

Der Sinn von Tierkommunikation & Tierheilkunde

Die Tierkommunikation ist eine spirituelle Herangehensweise, durch telepathische Kommunikation kann das Tier sich in Sprache ausdrücken.

Die Lösung aller Herausforderungen liegen immer im jeweiligen Organismus, daher kann das Tier bestens Hilfestellung für die Entwicklung eines funktionierenden Mensch-Tier-Teams geben. Gesundheitliche Aspekte können auch angeschaut werden.

Die Tierheilkunde betrachtet den Organismus als ganzes und berücksichtigt dabei immer,
woher ein Symptom kommt und
welche Ursache dem Symptom zugrunde liegt.